NEW YORK, NEW YORK

2 Wochen lang war ich wieder mal in meiner absoluten Lieblingsstadt – New York! Die Stadt sprüht voller Energie und Inspiration. Eine Stadt die niemals schläft und in der jeden Tag etwas Neues geschieht. Selbst meine Halbschwester die aus New York kommt, meinte, dass man sogar als New Yorker noch nicht jede einzelne Ecke New Yorks entdeckt hat. Dennoch versuche ich bei jedem Aufenthalt so viel wie möglich zu erkunden und leg dafür meist mehrere Kilometer und Stunden zurück. Eine Sache die mich außerdem an New York fasziniert ist die Kunst und Kreativität. Angefangen von der Straßenkunst, die zahlreichen Gemälde die teilweise über ein ganzes Gebäude ragen bis hin zu dem Viertel Soho indem Fashion großgeschrieben wird. Von dieser Kreativität und den New Yorker Vibes habe ich mich anstecken lassen und habe vier verschiedene Outfits zusammengestellt, die super zu meinem neuen Rucksack und meiner neuen Clutch von Knomo passen.

Outfit 1:

Bei meinem ersten Outfit konnte ich von Gelb gar nicht genug bekommen. Dabei habe ich meine senfgelbe Clutch mit einem sommerlichen Minikleid, welches mit gelben Blümchen bedruckt ist, kombiniert. Da wir in New York immer große Strecken zurückgelegt haben, standen bequeme Schuhe an höchster Stelle. Meine schwarzen Pelzschlappen haben sich nicht nur als super bequem bewiesen, sondern wärmten meine Füße auch, sobald es kalt wurde. Ich gebe zu, der Pelzbesatz ist vielleicht nicht ganz so optimal für wirklich heiße Sommertage. Kommen wir nun zu der Tasche. Sie sieht nicht nur toll aus, sondern hat auch ein paar Special Features, welche einem den Alltag erleichtern. Diese Clutch trägt den Namen Elektronista und wurde mit einer dänischen Bloggerin gemeinsam kreiert. Durch die vielen Fächer die sich in der Clutch befinden, sortiert diese alle digitalen Geräte, Kabel und durch den eingenähten Geldbeutel dient sie gleichzeitig auch als Geldbeutel. Viele von euch kennen wahrscheinlich das Problem an herkömmlichen Clutches. Entweder passt der Geldbeutel nicht rein, das Handy ist zu groß, alles ist durcheinander etc. All dies bleibt einem mit der Elektronista erspart. Zudem beinhaltet sie einen integrierten Akku, womit man von unterwegs aus immer sein Handy laden kann. In New York hat dieser Akku mein Leben gerettet, da Instagram und Snapchat richtige Akkufresser sind.







Clutch: Kmono (hier)

Sonnenbrille: Chloé (hier)

Kleid: Forever 21 (hier)

Schuhe: Maiden Lane (ähnliche hier)

Outfit 2:

Meinen zweiten Look habe ich diesmal recht schlicht belassen. Dabei habe ich eine Vichy Muster Bluse mit Volants mit einer Mom-Short kombiniert. Bei meinem zweiten Outfit dient die Elektrista förmlich als Eyecatcher. Ich hatte mich sofort in diesen Look verliebt – er ist bequem und man ist immer gut angezogen. Ich weiß noch ganz genau, dass wir uns an dem Tag unsicher waren, wo es uns abends hintrieb. Aus diesem Grund entschied ich mich dafür etwas zu wählen, womit ich den ganzen Tag auf den Beinen sein konnte und gleichzeitig abends in eine Bar gehen konnte.















Bluse: Free People (ähnliche hier)

Short: Pimkie (ähnliche hier)

Clutch: Knomo (hier)

Schuhe: Converse (hier)

Outfit 3:

Das Wetter in New York war wirklich sehr gut. Tagsüber schien immer die Sonne und es war recht heiß. An 2 Tagen hatten wir etwas Pech, da es an diesen Tagen komplett durchregnete. Dieses Outfit trug ich an einem super schönen sonnigen Tag. Morgens war es dennoch immer etwas frisch, weswegen die langen Ärmel des Kleides optimal waren für das morgendliche Frühstücksritual. Normalerweise frühstücken mein Freund und ich immer im Hotel, dennoch entschieden wir uns diesmal dagegen, da in New York so viele süße Cafés und Restaurants sind. Im Nachhinein bin ich sehr froh darüber. An diesem Tag waren wir wieder auf den Weg in eins unserer Lieblingscafés an der Upper East Side. Bei diesem Outfit gefiel es mir, dass sich die Farbe meiner Elektronista in den Blumenelementen meines Samtkleides widerspiegelte.






Kleid: Zara (hier)

Clutch: Knomo (hier)

Schuhe: aus einer Boutique die leider keinen Online-Shop hat

Sonnenbrille: Ray Ban (hier)

Outfit 4:

Bei meinem letzten Outfit habe ich anders wie zuvor, meinen Knomo Rucksack kombiniert. Ich war sehr lange auf der Suche nach einem Rucksack der mir optisch gut gefällt. Auf den ersten Eindruck gefiel er mir schon sehr gut, aber als ich erfahren habe was der Rucksack alles kann, war ich sehr beeindruckt. Wart ihr schon einmal von einem Rucksack beeindruckt? Ich ehrlich gesagt noch nicht.

Was hat der Rucksack denn für Eigenschaften? Zum einen ist er aus Vollrindleder, erinnert aber durch seine Optik an Reptilleder. Die Rückseite des Rucksacks besteht aus einem Nylonstoff, der das Tragegefühl optimiert. Eine weitere Eigenschaft ist, dass er einen RFID-Schutz hat. Das heißt so viel, dass eure Kreditkarten, euer Reisepass in diesem Rucksack nicht ausgelesen werden können und somit eure Daten geschützt bleiben. Zu guter letzt beinhaltet der Rucksack ein Tracksystem. Ihr könnt euch dafür ganz einfach auf deren Website mit eurem Rucksack registrieren und könnt, falls ihr euren Rucksack nicht finden könnt oder er geklaut worden ist, nachempfinden wo sich dieser gerade befinden. Gerade an Orten wo sich viele Menschen aufhalten ist der Rucksack wirklich geschickt. Vor einigen Jahren wurde mir im Freibad meine Tasche geklaut. Hätte es damals schon so etwas gegeben, wäre ich sehr dankbar gewesen. Da der Rucksack sehr stylisch ist, ist er auch super einfach zu kombinieren. Durch seine neutrale Farbe und seine nicht allzu große Form passt er nahezu zu allem. Bei diesem Outfit kombinierte ich den Rucksack zu einem weißen Shirt mit Aufdruck und einem bunten Rock. Wenn ihr darauf achtet, könnt ihr erkennen, dass sich die Farben des T-Shirts in meinem Rock wiederspiegeln.













Sonnenbrille: Ray Ban (hier)

Rucksack: Knomo (ähnlich hier)

T-Shirt: Mango (leider ausverkauft)

Rock: Zara (ist leider schon älter)

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.